Rechtsanwaltskanzlei Handan Kes

Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht.

Wir vertreten Ihre rechtlichen Interessen bundesweit.

Rechtsanwaltskanzlei Kes
Photo by Pixabay on Pexels.com


In diesen Rechtsgebieten sind Sie bei uns richtig:

 

Bankrecht & Kapitalmarktrecht

 

Das Bankrecht ist ein Teilbereich des Wirtschaftsrechts, der sich mit den rechtlichen Aspekten des Bankwesens befasst. Es umfasst die Gesetze, Vorschriften und Bestimmungen, die die Organisation, das Funktionieren und die Regulierung von Banken regeln. Das Bankrecht dient dazu, die Stabilität des Finanzsystems zu gewährleisten, den Schutz der Kunden zu sichern und das Vertrauen in das Bankwesen zu fördern. Hier sind einige Hauptbereiche, die im Bankrecht behandelt werden:

  • Bankenaufsicht und Regulierung: Das Bankrecht enthält Vorschriften, die von Aufsichtsbehörden erlassen werden, um die Geschäftstätigkeit von Banken zu überwachen und zu regulieren. Dazu gehören Anforderungen an die Kapitalausstattung, Liquidität, Risikomanagement, Governance und Compliance.

  • Bankverträge: Das Bankrecht regelt die rechtlichen Beziehungen zwischen Banken und ihren Kunden. Dazu gehören Verträge über Einlagen, Kredite, Zahlungsdienste, Wertpapiergeschäfte, Bankgarantien und andere bankübliche Geschäfte. Es legt die Rechte und Pflichten der Parteien fest und regelt die Haftung im Falle von Vertragsverletzungen oder Schäden.

  • Bankgeheimnis und Datenschutz: Das Bankrecht enthält Bestimmungen zum Schutz der Vertraulichkeit von Bankkundeninformationen. Es regelt, welche Informationen Banken offenlegen dürfen und unter welchen Umständen sie zur Offenlegung verpflichtet sind. In einigen Ländern gibt es spezielle Gesetze zum Datenschutz im Bankwesen.

  • Zahlungsverkehr und elektronische Transaktionen: Das Bankrecht regelt den elektronischen Zahlungsverkehr, einschließlich Überweisungen, Lastschriften, Kredit- und Debitkarten, elektronische Geldbörsen und andere elektronische Zahlungsdienste. Es legt die Rechte und Verpflichtungen der Banken und Kunden im Zusammenhang mit Zahlungen fest.

  • Verbraucherschutz: Das Bankrecht enthält Vorschriften zum Schutz der Verbraucherinteressen bei Bankgeschäften. Dazu gehören Transparenzpflichten, Informationspflichten, Fairnessregeln und Schutzmechanismen für Verbraucher in Bezug auf Kredite, Konten, Zahlungsdienste und andere bankübliche Produkte und Dienstleistungen.

  • Bankenhaftung und Streitbeilegung: Das Bankrecht regelt die Haftung von Banken für fehlerhafte Beratung, Vertragsverletzungen oder andere Schäden, die Kunden erleiden. Es enthält auch Verfahren zur außergerichtlichen Streitbeilegung, wie beispielsweise Schlichtungsverfahren oder Beschwerdeverfahren bei Bankenaufsichtsbehörden.

    Diese Aufzählung gibt nur einen Überblick über einige wichtige Themen im Bankrecht.  Das Bankrecht ist komplex und unterliegt ständigen Entwicklungen aufgrund der sich verändernden Finanzmärkte und regulatorischen Anforderungen.


 

Das Kapitalmarktrecht bezieht sich auf die rechtlichen Regelungen und Vorschriften, die den Handel mit Wertpapieren und die Teilnahme am Kapitalmarkt regeln. Es handelt sich um einen spezialisierten Bereich des Wirtschaftsrechts, der darauf abzielt, den Schutz von Anlegern und die Integrität des Kapitalmarktes sicherzustellen.

Im Kapitalmarktrecht werden verschiedene Themen behandelt, darunter:

  • Emittentenregulierung: Es umfasst die Vorschriften für Unternehmen oder Institutionen, die Wertpapiere ausgeben oder am Kapitalmarkt aktiv sind. Dazu gehören die Offenlegungspflichten von Informationen, die Corporate Governance und die Haftung von Emittenten
  • Anlegerschutz: Das Kapitalmarktrecht hat den Schutz von Anlegern als Hauptziel. Es regelt die Informationspflichten von Emittenten gegenüber potenziellen Anlegern, die Verhinderung von Insiderhandel und Marktmanipulation sowie die Aufsicht über Finanzdienstleistungsinstitute.
  • Prospekthaftung: Bei der Ausgabe von Wertpapieren müssen Emittenten in bestimmten Fällen einen Prospekt erstellen und veröffentlichen. Das Kapitalmarktrecht regelt die Haftung für fehlerhafte oder irreführende Angaben im Prospekt.
  • Börsen- und Handelsrecht: Es umfasst die Regulierung des Börsenhandels, die Zulassung von Wertpapieren zum Handel an Börsen, die Transparenzanforderungen für den Handel und die Überwachung von Börsenaktivitäten.
  • Investmentrecht: Das Kapitalmarktrecht regelt auch den Bereich der Investmentfonds und Anlageberatung. Es umfasst die Regulierung von Investmentgesellschaften, die Auflegung und Verwaltung von Investmentfonds sowie die Pflichten von Anlageberatern gegenüber ihren Kunden.
  • Kapitalerhöhungen und Übernahmen: Das Kapitalmarktrecht enthält Bestimmungen zur Durchführung von Kapitalerhöhungen, insbesondere bei Aktiengesellschaften, sowie zur Regulierung von Übernahmen und Fusionen von Unternehmen.

    Das Kapitalmarktrecht dient in der Regel dazu, den Kapitalmarkt transparent, fair und vertrauenswürdig zu gestalten und den Schutz der Investoren, vor allem von Privatanlegern, zu gewährleisten.

  • Insolvenzen und Liquidationen von Emittenten: Unternehmen, die Kapitalanlagen emittieren, haben meist eine Laufzeit, die irgendwann endet. Sofern das Unternehmen am Ende der Laufzeit noch über hinreichend Liquidität verfügt, wird die Liquidation bestimmt. Ist das Unternehmen hingegen insolvent, weil es mehr Verbindlichkeiten als Vermögen aufweist, muss ein Insolvenzverfahren durchgeführt werden. Das kann für Privatanleger die Chance bringen, wenigstens eine Quote zurückzuerhalten. Es kann aber auch ein Nachteil sein, wenn ein Privatanleger aufgefordert wird, Zahlungen in die Insolenzmasse zu leisten.

 


Warum sollten Sie sich für uns entscheiden?

Warum wir?
Photo by Ylanite Koppens on Pexels.com

Wir arbeiten ausschließlich in den Rechtsgebieten des Bankrechts und Kapitalmarktrechts sowie den sich hiermit überschneidenden Rechtsgebieten des Grundbuchrechts, Insolvenzrechts, Leasingrechts oder Handels- und Gesellschaftsrechts.

Die Rechtsgebiete des Bankrechts und des Kapitalmarktrechts sind stark von höchstrichterlichen Entscheidungen geprägt. Fortlaufend ergehen neue Entscheidungen des Bundesgerichtshofs und anderer Gerichte, so wie zuletzt Entscheidungen zu Entgelten bei Girokonten oder Zinsanpassungen bei Prämiensparverträgen.

Indem wir uns nur auf dieses Rechtsgebiet fokussieren, können wir Ihnen fundiertes Fachwissen durch regelmäßige Fortbildung sowie vertiefte Kenntnis der wichtigsten Rechtsprechungen anbieten. Auf diese Weise können wir Sie bei Ihrer Angelegenheit umfassend und rechtssicher beraten oder bei Rechtsstreitigkeiten außergerichtlich sowie gerichtlich vertreten.

Vertrauen Sie auf unser Fachwissen. Denn wir wollen für Sie sehr viel erreichen und sind hochmotiviert.

Kontaktieren Sie uns unverbindlich.

E-Mail schreiben an post@rechtsanwaltskanzlei-kes.de

Oder direkt hier Nachricht hinterlassen:

    *Pflichtfelder

     

    Wir werden uns binnen 24 h bei Ihnen zurückmelden.


    Welche Kosten kommen auf Sie zu?

    Anleihen, Bonds, Inhaberschuldverschreibungen, Risiken, Zinsrisiko, Kreditrisiko, Liquiditätsrisiko, Inflationsrisiko, Währungsrisiko, Schuldverschreibungsgesetz, Anleihebedingungen, Prospekt, WpHG (Wertpapierhandelsgesetz), WpPG ,Wertpapierprospektgesetz), BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht), Insolvenzverfahren, Gemeinsamer Vertreter, Mehrheitsprinzip, Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG, handan kes, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

    Wir berechnen unser Honorar ausschließlich nach der gesetzlichen Vergütung des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG). Hierdurch sind alle Kosten für Sie von Anfang an transparent und nachprüfbar.

    • Eine Erstberatung für Verbraucher nach § 34 RVG kostet bis zu 190,00 Euro zzgl. Auslagen und MwSt., i.d.R. also 249,90 Euro. Die Erstberatung umfasst eine schriftliche Stellungnahme zu Ihren Rechtsanliegen, eine Übersicht über die Kosten einer Rechtsverfolgung und ein telefonisches oder persönliches Gespräch, bei welchem Ihre Fragen ausführlich beantwortet werden. Sollten Sie in demselben Rechtsfall eine weitere Beauftragung wünschen, etwa, die Korrespondenz mit der Gegenseite oder eine Klageerhebung, wird diese Erstberatungsgebühr vollständig auf die weitere Gebühr angerechnet und in Abzug gebracht.
    • Bei einer direkten Beauftragung (Außergerichtliche Korrespondenz/ Klageerhebung) werden wir Sie vor Beginn des Mandats ausführlich über alle Kosten aufklären. Diese berechnen sich nach dem Streitwert. Die Höhe der Gebühr richtet sich nach dem Umfang der Schwierigkeit.
    • Sofern Sie rechtsschutzversichert sind, übernehmen wir für Sie kostenlos eine Deckungsanfrage.
    • Sollte keine Rechtsschutzversicherung bestehen, können wir bei verschiedenen Prozesskostenfinanzierern eine Anfrage stellen. Hier wird das jeweilige Unternehmen ihren Einzelfall prüfen und dann entscheiden, ob es das Risiko einer Prozessfinanzierung übernehmen wird oder nicht. Die Unternehmen erhalten i.d.R. eine Erfolgsbeteiligung zwischen 20-40%, je nach Einzelfall.
    • Gem. § 16 BORA sind wir verpflichtet, Sie darauf hinzuweisen, dass bei geringem Einkommen auch die Möglichkeit von Beratungs- und Prozesskostenhilfe besteht. Bitte beachten Sie, dass Prozesskostenhilfe nur gewährt wird, wenn die beabsichtigte Rechtsverfolgung oder Rechtsverteidigung hinreichende Aussicht auf Erfolg bietet und nicht mutwillig erscheint. Dies wird ein Richter im Rahmen eines gesonderten Prozesskostenhilfeverfahrens vorab prüfen.  Es reicht also nicht aus, dass Sie die Mittel einer Prozessführung nicht aufbringen können.

     


    Über uns.

    anwalt trier, anwalt trier bankrecht, anwalt trier kapitalanlage, Kanzlei Handan Kes, Anwältin Handan Kes, fachanwalt bankrecht, fachanwalt kapitalmarkt Kapitalmarktrecht , anwalt berlin bankrecht, anwalt bankrecht hamburg, anwalt bankrecht stuttgart, anwalt bankrecht saarland, anwalt bankrecht bayern, anwalt bankrecht münchen, anwalt bankrecht nürnberg, anwalt bankrecht arnsberg, anwalt bankrecht ansbach, anwalt bankrecht bremen, anwalt bankrecht stralsund, boutique kanzlei,  Anwalt Trier, Anwalt berlin Bankrecht, Anwalt münchen bankrecht, anwalt Bankrecht köln, anwalt Bankrecht saarbrücken, anwalt Bankrecht koblenz, anwalt Bankrecht mainz, anwalt Bankrecht augsburg, anwalt Bankrecht ingolstadt, anwalt Bankrecht Berlin, anwalt Bankrecht Hamburg, anwalt Bankrecht München, anwalt Bankrecht Köln, anwalt Bankrecht Frankfurt am Main, anwalt Bankrecht Stuttgart, anwalt Bankrecht Düsseldorf, anwalt Bankrecht Dortmund, anwalt Bankrecht essen, anwalt Bankrecht Leipzig, anwalt Bankrecht Bremen, anwalt Bankrecht Dresden, anwalt Bankrecht Hannover, anwalt Bankrecht Nürnberg, anwalt Bankrecht Duisburg
Anwalt München, Anwalt Nürnberg, Anwalt Augsburg, Anwalt Regensburg, Anwalt Ingolstadt, Anwalt passau, Anwalt Fürth, Anwalt Erlangen, Anwalt Würzburg, Anwalt Mannheim, Anwalt Bonn, Anwalt Karlsruhe, Anwalt Münster, Anwalt Augsburg, Anwalt Braunschweig, Anwalt Chemnitz, Anwalt Kiel, Anwalt Hamburg (Freie und Hansestadt Hamburg), Anwalt  Bremen (Freie Hansestadt Bremen) , Anwalt   Hannover (Niedersachsen), Anwalt  Kiel (Schleswig-Holstein), Anwalt  Lübeck (Schleswig-Holstein), Anwalt  Rostock (Mecklenburg-Vorpommern), Anwalt  Flensburg (Schleswig-Holstein), Anwalt  Oldenburg (Niedersachsen), Anwalt  Bremerhaven (Bremen) , Anwalt Osnabrück
    Handan Kes, Rechtsanwältin, Fachanwältin im Bankrecht und Kapitalmarktrecht

    Vita

    • Studium der Rechtswissenschaften in Trier mit dem Schwerpunkt Unternehmensrecht
    • Auslandssemester 2007/2008 in Madrid, Spanien, an der Universidad de Carlos III de Madrid, mit den Schwerpunkten Bank- und Kapitalmarktrecht sowie Marken- und Patentrecht
    • Rechtsreferendariat beim Landgericht Kaiserslautern mit Schwerpunkt im Erbrecht
    • Zugelassene Rechtsanwältin und Mitglied der pfälzischen Rechtsanwaltskammer von 2016-2017.
    • Zugelassene Rechtsanwältin und Mitglied der Rechtsanwaltskammer Koblenz seit dem Jahr 2017 bis heute.
    • Selbstständige Rechtsanwältin seit April 2019
    • Abgeschlossene Fachanwaltsausbildung im Bankrecht und Kapitalmarktrecht und mit Urkunde vom 11.05.2022 berechtigt, die Bezeichnung Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht zu führen.

    Deswegen können Sie uns vertrauen:

    handan, kes, rechtsanwalt, bankenrecht, finanzrecht, boutique kanzlei, anwaltsboutique, Rechtsanwältin Handan Kes Datenschutzhinweise, Fachanwältin Bankrecht, Fachanwältin Kapitalanlagen, Schiffsfonds, Derivest, Deutsche Sachinvest, te solar sprint, UDI, Situs GmbH, wattner Sun Asset, Green Citiy, Luana Blockheizkraftwerk, MS Conti, MEP Solar, Primus Solar, Anwalt für Schiffsfonds, Anwalt für Immobilienfonds, Anwalt für Bankenrecht, Alecto Limited, Garantis, Adler Group, bc connect, Standard Life, Solvium, Leonidas,  Anwalt Trier, Anwalt berlin Bankrecht, Anwalt münchen bankrecht, anwalt Bankrecht köln, anwalt Bankrecht saarbrücken, anwalt Bankrecht koblenz, anwalt Bankrecht mainz, anwalt Bankrecht augsburg, anwalt Bankrecht ingolstadt, anwalt Bankrecht Berlin, anwalt Bankrecht Hamburg, anwalt Bankrecht München, anwalt Bankrecht Köln, anwalt Bankrecht Frankfurt am Main, anwalt Bankrecht Stuttgart, anwalt Bankrecht Düsseldorf, anwalt Bankrecht Dortmund, anwalt Bankrecht essen, anwalt Bankrecht Leipzig, anwalt Bankrecht Bremen, anwalt Bankrecht Dresden, anwalt Bankrecht Hannover, anwalt Bankrecht Nürnberg, anwalt Bankrecht Duisburg
Anwalt München, Anwalt Nürnberg, Anwalt Augsburg, Anwalt Regensburg, Anwalt Ingolstadt, Anwalt passau, Anwalt Fürth, Anwalt Erlangen, Anwalt Würzburg, Anwalt Mannheim, Anwalt Bonn, Anwalt Karlsruhe, Anwalt Münster, Anwalt Augsburg, Anwalt Braunschweig, Anwalt Chemnitz, Anwalt Kiel, Anwalt Hamburg (Freie und Hansestadt Hamburg), Anwalt  Bremen (Freie Hansestadt Bremen) , Anwalt   Hannover (Niedersachsen), Anwalt  Kiel (Schleswig-Holstein), Anwalt  Lübeck (Schleswig-Holstein), Anwalt  Rostock (Mecklenburg-Vorpommern), Anwalt  Flensburg (Schleswig-Holstein), Anwalt  Oldenburg (Niedersachsen), Anwalt  Bremerhaven (Bremen) , Anwalt Osnabrück, steueroptimierung, Kapitalanlage Anwalt, Fachanwalt Geldanlage, Handan Kes, Fachanwalt im bankrecht, Fachanwalt im Kapitalmarktrecht, Verbraucherschutz anwalt, Verbraucherzentrale hilfe, rating, transparenz, hochfrequenzhandel, kagb, vermanlg, nachrangdarlehen, genussrecht, genusschein, partiarisches Darlehen, BaFin, Anlageberater, Anlagevermittler, Finanzvermittler, finvermvo, ad-hoc, insiderrecht, börsenspekulation, börsengeschäfte, marktmanipulation, kapitalanlagebetrug, aktionär, rechte eines aktionärs, anwalt aktienrecht, aktie, finanzinstrument anwalt, festpreisgeschäft, mistrade anwalt, fonds, immobilienfonds, schiffsfonds, geschlossene fonds, leasingfonds, leasing, kommanditist, kg, personenhandelsgesellschaft, icos, ipo, krypto, coinbase, 

ThomasLloyd Festzins 6, ThomasLloyd Festzins 12, ThomasLloyd  CTI 1 D, Thomas LLoyd Vierte Cleantecht, Fünfte Cleantechinfrastruktur,  Namenschuldverschreibungen, Anleihen, Infrastrukurfonds, investmentfonds, genusschein, genussrecht,
    Photo by cottonbro on Pexels.com

    • Frau Rechtsanwältin Kes ist seit dem Jahr 2019 Mitglied bei der Advocado GmbH. Die Advocado GmbH ist Marktführerin in der digitalen Rechtsberatungsbranche und hat bundesweit ein Netzwerk von über 500 Partner-Kanzleien aufgebaut. Das Legal Tech-Portal der Advocado GmbH bietet zudem eine Fülle von Informationen für Rechtssuchende an. Auf diesem Portal wird Frau Rechtsanwältin Kes mit 4,9/5 Sternen bewertet. Ihr Profil finden Sie unter https://www.advocado.de/rechtsanwalt/profil/handan-kes-anwaeltin.html
    handan, kes, rechtsanwalt, bankenrecht, finanzrecht, premiumpartner, beratungsgesprächhandan, kes, rechtsanwalt, bankenrecht, finanzrecht, premium, erreichbarkeit
    • Frau Rechtsanwältin Kes ist ebenfalls Mitglied bei www.anwalt.de.  Das Legal Tech-Portal anwalt.de ist ebenfalls ein Suchdienst mit über 20.000 Rechtsanwälten. Frau Rechtsanwältin Kes publiziert hier regelmäßig Rechtstipps im Bereich Bankrecht und Kapitalmarktrecht. Auf diesem Portal wurde sie mit 5/5 Sternen bewertet. Ihr Profil finden Sie unter https://www.anwalt.de/handan-kes

    Unverbindlich Kontakt aufnehmen:


      *Pflichtfelder


      © Rechtsanwaltskanzlei Handan Kes, c/o ZWO65 Coworking Trier, Klaus-Kordel-Str. 4, 54296 Trier

       

      Telefon: +49 (0) 651 – 56 123 941
      E-Mail: post@rechtsanwaltskanzlei-kes.de